Konzept der Mittagsbetreuung / Verlängerte Mittagsbetreuung an der Volksschule Lauben

Der Träger

Der Träger dieser Einrichtung ist die Gemeinde Lauben.

 

Ziele und Inhalte

Die Mittagsbetreuung ist eine schulergänzende Einrichtung, die aus der Initiative für eine kind- und familiengerechte Halbtagsgrundschule des Freistaates Bayern entstanden ist. Sie stellt eine zuverlässige Betreuungsform mit vielseitigem Angebot dar mit dem Ziel, Erziehungsberechtigte durch eine verlässliche Ganztagsbetreuung zu entlasten.

Besonders wichtig ist uns, dass die Kinder nach der Anspannung und den vielfältigen Eindrücken der Schule liebevoll empfangen werden. Je nach ihren individuellen Bedürfnissen erhalten sie die Gelegenheit sich mitzuteilen, sich eigenständig zu beschäftigen oder auszuruhen.

 

Kosten

Wir haben je nach in Anspruchnahme der Mittagsbetreuung/verlängerte Mittagsbetreuung gestaffelte Kosten für Sie errechnet. Die Gemeinde Lauben und die Regierung Schwaben übernehmen einen bedeutenden Anteil der finanziellen Aufwendungen.

 

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten für die Mittagsbetreuung an

Kurze Mittagsbetreuung

Montag bis Freitag von 11.15 Uhr – 14.00 Uhr
kein Mittagessen (mitgebrachte Brotzeit darf jeder Zeit gegessen werden)
keine Hausaufgabenaufsicht

1 – 2 Tage in der Woche
15 € monatlich

3 – 5 Tage in der Woche
30 € monatlich

zzgl. 3,00 € Spielgeld

Verlängerte Mittagsbetreuung

Montag bis Freitag von 11.15 Uhr – 16.00 Uhr
mit Mittagessen
mit Hausaufgabenbeaufsichtigung

1 – 2 Tage in der Woche
30,00 € monatlich

3 – 5 Tage in der Woche
60,00 € monatlich

inkl. Hausaufgabenaufsicht

zzgl. 3,00 € Spielgeld

Eine Kombination zwischen Mittagsbetreuung und verlängerter Mittagsbetreuung ist möglich. Ein Geschwisterrabatt wird gewährt.

 

Pädagogische Zielsetzung

Die Mittagsbetreuung/Verlängerte Mittagsbetreuung soll für Ihr Kind einen Lebensraum darstellen.
Die Gestaltung der Zeit ist vorwiegend sozial und freizeitpädagogisch ausgerichtet, sie ist daher nicht arbeitsbetont, sondern es stehen Entspannung und Erholung, freie Aktivitäten und Kommunikation im Vordergrund. Die Kinder sollen sich vor allem wohl und geborgen fühlen. Hierzu gehört auch das gemeinsame Erarbeiten von Regeln, die den Kindern helfen, sich zu orientieren, ihre Möglichkeiten zu entdecken und das Miteinander zu üben. In regelmäßigen Kinderkonferenzen werden diese Regeln und deren Einhaltung besprochen, überprüft und gegebenenfalls verändert. Dadurch lernen die Kinder Einflussnahme und demokratische Grundprinzipien. Durch das Übernehmen von Aufgaben innerhalb der Gruppe werden Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gefördert.

 

Räumliche Ausstattung

Die Mittagsbetreuung/Verlängerte Mittagsbetreuung finden in den Räumen der Grundschule Lauben statt. Uns stehen Räume zur Verfügung, die nach den Bedürfnissen der Kinder eingerichtet sind.

  • Spiel und Ruhezonen
  • Mal und Basteltische
  • Mittagessen und Hausaufgabenraum
  • Bauecken
  • Kicker
  • Brotzeittische

Für Spiel und Sport stehen uns das Freigelände und die Turnhalle der Schule zur Verfügung.

 

Gruppensituation

Die Mindestgruppenstärke ist mit 12 Kindern festgesetzt.

 

Mittagessen

Von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr findet unser Mittagstisch statt.
Das Mittagessen beziehen wir aus der Küche der Firma Champignon.

Für die Stärkung zwischendurch wird Tee und Wasser angeboten.

Wir bitten sie, sich möglichst zu Beginn des Schuljahres auf die zutreffenden Wochentage festzulegen.
Bestelltes Essen wird grundsätzlich berechnet!
Nur durch eine geregelte Abnahme der Mittagsverpflegung können wir den Mittagstisch und den günstigen Preis aufrecht erhalten.

 

Hausaufgaben

Von Montag bis Freitag hat ihr Kind die Möglichkeit die Hausaufgaben während der Hausaufgabenaufsicht zu erledigen.

Dafür steht uns ein eigenes Klassenzimmer zur Verfügung. Die Kinder werden von uns zum selbstständigen Arbeiten angeleitet, wenn erforderlich wird Hilfestellung gegeben.
Für die tatsächliche Erledigung der Hausaufgaben übernimmt die Mittagsbetreuung keine Verantwortung.
Die Betreuerinnen geben lediglich Hilfestellung, wenn die Kinder während der verlängerten Mittagsbetreuung die Hausaufgaben ausführen möchten.
Parallel zur Hausaufgabenaufsicht steht ein Spielangebot zur Verfügung.

 

Das Team

Unser Personal verfügt über eine pädagogische Ausbildung bzw. über ausreichende Erfahrung in der Erziehung – oder Jugendarbeit. Durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen wird der neueste Wissensstand gewährleistet. Das Personal trifft sich regelmäßig um Inhaltliches, Pädagogisches und Organisatorisches zu besprechen.

Alle Betreuer stehen Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung

 

Das Team der Mittagsbetreuung 2016-17

  • Frau Previderio
  • Frau Pöppl (Gruppenleitung)
  • Frau Herrmann
  • Frau Dürnberger   (von links nach rechts)

Organisatorisches

Für die Zeit der Mittagsbetreuung/Verlängerten Mittagsbetreuung hat das Personal die Aufsichtspflicht für ihr Kind.

Die Aufsichtspflicht beginnt ab Unterrichtsschluss mit dem Eintreffen ihres Kindes und endet ab 14.00 Uhr bzw. ab 16.00 Uhr.
Deshalb ist es wichtig, uns jede Änderung in der Anwesenheit oder Abholung telefonisch oder schriftlich mitzuteilen.
Nur so können wir für die Sicherheit ihres Kindes Sorge tragen.
Außerdem bitten wir um telefonische Benachrichtigung im Krankheitsfall ihres Kindes, auch wenn dieses bereits im Sekretariat gemeldet wurde.

Kinder aus der 1. Klasse werden die erste Zeit an den Klassenräumen vom Personal abgeholt.

Alle Anträge werden mit der gleichen Priorität behandelt. Sollten mehr Anträge als Plätze vorhanden sein, werden Geschwisterkinder bevorzugt aufgenommen. Bei der Vergabe der übrigen Plätze erhalten Kinder berufstätiger oder Alleinerziehender den Vorzug.
Einkommensschwache Familien erhalten unter bestimmten Vorraussetzungen Zuschüsse. Auf Anfrage informieren wir sie gerne über die uns bekannten Möglichkeiten.

Für Betreuungsgebühren und Spenden stellen wir auf Wunsch eine Steuerbescheinigung aus.

Im Sinne einer optimalen Förderung ihres Kindes ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule, Elternhaus und Mittagsbetreuung notwendig.
Dazu gehört auch der regelmäßige Kontakt zwischen dem MB-Personal und den Lehrkräften, um Informationen auszutauschen und offene Fragen zu klären. Selbstverständlich obliegt das Mittagsbetreuungspersonal der Schweigepflicht.
Ihr Einverständnis als Erziehungsberechtigte möchten wir hiermit voraussetzen.
Sollten sie dies keinesfalls wünschen, so teilen Sie es uns bitte mit.

Zögern Sie auch nicht das Gespräch mit uns zu suchen, falls Sie Fragen oder Anmerkungen zum Befinden Ihres Kindes in der Gruppe haben.

Elternabende finden mindestens einmal im Jahr statt.

 

Anmeldung

Hier können Sie sich das Anmeldeformular und die Einzugsermächtigung herunterladen.
(Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen dann "Ziel speichern unter...", um das Dokument auf ihren PC zu downloaden)

→ Vereinbarung über die Mittagsbetreuung.pdf

 

A- A A+

Suchfunktion