Grundschule Lauben - Neuigkeiten

50 Jahre Grundschule Lauben

Tag der offenen Tür zum 50.Schuljubiläum der Grundschule Lauben     22.Juli 2016 

In der Projektwoche, die dem Tag der offenen Tür zum 50. Schuljubiläum vorausging, beschäftigten sich alle Schüler mit dem Thema ‚Afrika‘.

Sie malten, bastelten und gestalteten das Schulhaus und die Klassenzimmer in afrikanische Landschaften. Die Kinder erführen auch viel über die Menschen und das Leben in Afrika, u.a. auch durch einen Vortrag von Herrn Dr. Olaf Förster.  Herr Dr. Förster war selbst einmal Schüler in Lauben. Mittlerweile ist er Arzt in Ottobeuren. Er hat lange Jahre eine medizinische Krankenstation in Afrika geleitet und auch dort gelebt. Am Tag der offenen Tür kamen für diese Station 900,00 € an Spendengeldern zusammen. Vielen Dank an alle Spender!

Dass das Schulfest so gut gelang, lag auch an dem unermüdlichen Einsatz des diesjährigen Elternbeirats unter ihrem Vorsitzenden Herrn Udo Rumbucher. Er konnte auch eine Überraschung bereithalten: Ein richtiger Eiswagen stand auf dem Pausenhof. Jedes Kind durfte sich eine Kugel Eis abholen.

Bürgermeister Ziegler würdigte in seiner Ansprache die Leistungen des diesjährigen Kollegiums, allen voran Frau Christine Scheit. Frau Scheit hatte nach dem Ausfall von Frau Rektorin Amling die Amtsgeschäfte übernommen. Frau Scheit wurde gleichzeitig von Herrn Ziegler in den Ruhestand verabschiedet. Nach zweiundvierzig Jahren an der Grundschule Lauben krönte sich Frau Scheit mit diesem Schulfest. Dass sie auch den größten Einblick in die Zusammenhänge der Schule hat, bewies sie mit dem Sketch ‚Am Gartenzaun‘. Diesen führte sie zusammen mit dem jetzigen Kollegium vor.

Der Nachmittag endete mit einer Aufführung des Singspiels ‚Kwela‘, das der Schulchor unter der Leitung von Frau Sonja Seitz präsentierte.

Alles in allem war es ein gelungenes Schulfest und eine tolle Projektwoche.

Unser Bild zeigt Frau Lisl Königsberger, Frau Christine Scheit sowie zwei Schüler bei der Scheckübergabe.

50.Geburtstag der GS Lauben

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der vorletzten Schulwoche vom 18.08.2016 – 22.07.2016 steht für alle Klassen unsere Projektwoche mit dem Thema AFRIKA auf dem Programm.

Anlass hierzu ist für uns zum einen die Aufführung des Singspiels „Kwela“, das in Afrika spielt. Zum anderen wollen wir das 50-jährige Bestehen der Schule Lauben feiern, die im Oktober 1966 eingeweiht wurde.

Im Rahmen des Projektes AFRIKA hat sich jede Klasse ein künstlerisches Thema herausgesucht, mit dem sie sich intensiv beschäftigen wird. Die Ergebnisse wollen wir Ihnen am Ende der Woche beim Abschlussfest vorstellen.

Besonders freut uns, dass wir die Gruppe „Trommelzauber“ für einen Aktionsvormittag an unserer Schule engagieren konnten. Die Kinder erlernen den Umgang mit den Trommeln, afrikanische Lieder und Tänze. Um 11 Uhr findet dann das große Trommelzauber-Mitmachkonzert statt, zu dem auch Sie, wenn Sie Zeit und Lust haben, herzlich eingeladen sind. Dauer ca. 1 Stunde.

Ein ganz besonderer Dank geht hiermit an den Förderverein unserer Schule, der diesen Workshop durch die Übernahme der Kosten ermöglicht.

Am Donnerstag, den 21.07.2016 um 19.30 Uhr findet im Pfarrzentrum Lauben ein Vortrag und Film von Dr. Olaf Förster statt. Er berichtet über den Verein MDH Medizinische Direkthilfe in Afrika und die aktuellen Entwicklungen in der Gesundheitsstation der MDH in Kenia.

Herr Dr. Förster ist ein ehemaliger Schüler unserer Schule und wir freuen uns, dass er sich auf diese Weise an unserem Projekt beteiligt. Zu diesem Abend laden wir Sie hiermit herzlich ein.

Am Freitagnachmittag, den 22.07.2016 wollen wir dann den 50. Geburtstag unserer Schule mit einer kleinen Feierstunde, der Präsentation der Projektergebnisse in den einzelnen Klassen, einem gemütlichen Beisammensein und der abschließenden Vorführung des Singspiels „Kwela“ feiern.

Beginn: 14.00 Uhr Aula                                          Ende ca. 16.30 Uhr

Für das leibliche Wohl sorgt der Elternbeirat. Die Unkosten für die Bewirtung übernimmt dankenswerter Weise die Gemeinde.

Unsere Schule möchte sich auch an der Unterstützung des Vereins MDH beteiligen. Beim Schulfest bitten wir Sie daher um eine Spende in die vorgesehenen Spendenboxen.

Der Unterricht endet während der Projektwoche jeweils um 11.15 Uhr,

nur am Dienstag, den 19.07.10 um 12 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Chr. Scheit (Stellvertretung der Schulleitung)

 

Spenden des Förervereins

Die Grundschule Lauben sagt DANKE!

Der Förderverein der Grundschule Lauben unterstützte die Schulfamilie auch in diesem Schuljahr tatkräftig mit Spenden im Gesamtwert von über 2 000 Euro. Hierfür möchten sich alle Schüler und Lehrkräfte herzlich bedanken. Durch die finanzielle Unterstützung konnten bunte Wackelhocker für Kinder, die sich mit dem ruhigen Sitzen
schwertun, Klassenlektüren für die Viertklässler und Kopfhörer für Kinder, die sich intensiv und ungestört mit einer Aufgabe beschäftigen möchten, angeschafft werden.
Zudem bezuschusste der Förderverein den Schullandheimaufenhalt der 3./4. Klassen und übernimmt die Kosten für einen Trommelworkshop während der kommenden Projektwoche zum Thema Afrika. Auf dem Foto freuen sich Fördervereinsvorsitzende Rita
Sauter (hinten rechts), stellvertretende Schulleiterin Christine Scheit sowie einige Schüler der Klasse 3a.

(mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung/Extra)
Foto: Eva Scheit

Raiba Malwettbewerb 2016

Raiba-Malwettbewerb 2016

 

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Grundschule wieder am Malwettbewerb der Raiffeisenbank im Allgäuerland. Die Mädchen und Buben mussten ihre Helden zeichnen. Wer oder was ist für dich ein Held im Alltag?

Für die kleinsten Schüler gab es Helden in Comics, wie Badman oder Superman. Die größeren Schüler dachten dabei auch an die Feuerwehr oder die Mitarbeiter in den Krankenhäusern. Für viele ist aber auch die Schwester oder der Bruder ein Held oder Oma und Opa. Viele bunte und farbenfrohe Bilder wurden gemalt und im Schulhaus ausgestellt. Der Elternbeirat konnte als Jury gewonnen werden und hatte es nicht leicht, aus all den Bilder die besten auszuwählen. Vielen Dank an dieser Stelle an den Elternbeirat.

Unser Bild zeigt die Sieger der Grundschule mit Frau Rektorin Amling. Die Schüler aus den Jahrgängen 1 und 2 dürfen wieder nach München fahren und sich eine Akrobatikshow anschauen. Für die älteren Schüler gab es Farbenspiele als Geschenke.

Seite 1 von 3